Kooperation zwischen der ibi systems GmbH und der syracom AG

ibi systems und das Beratungshaus syracom stellen mit ihrer Partnerschaft das Thema Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt. Mit zunehmender Bedeutung von Nachhaltigkeit im Unternehmen steigen auch die Anforderungen an die (Corporate) Governance, das Risikomanagement und die Compliance. Die ganzheitlichen Verankerung des Nachhaltigkeitsmanagements im Unternehmen ist Voraussetzung für einen vollständigen Blick auf die Nachhaltigkeitsrisiken und deren Behandlung. Die Einführung eines effizienten Management-Systems stellt Unternehmen häufig vor große Herausforderungen, bei der die Hinzunahme von externer Fachexpertise sinnvoll ist.

„Unser Anspruch ist es, Nachhaltigkeitsmanagement ganzheitlich, effizient und operativ im Unternehmen zu verankern. Dies schließt bei uns automatisch die transparente Darstellung von Nachhaltigkeitsrisiken und deren Auswirkung ein.“

Hendrik Kurz, Vorstand (COO) syracom AG

Toolgestützter Lösungsansatz im Three-Lines-of-Defense-Modell

Die Software ibi systems iris unterstützt das Three-Lines-of-Defense-Modell, wodurch z. B. die Einhaltung des Lieferkettengesetzes sichergestellt werden kann. Die integrierte Berichterstattung erfolgt auf einer einheitlichen Datenbasis mit verschiedenen Möglichkeiten der Aggregation. Mit Hilfe von Lieferantenprüfungen werden Schwachstellen und Risiken entlang der Lieferkette aufgedeckt, bewertet und in dessen Folge geeignete Maßnahmen definiert.

Anstehende Webinare zum Lieferkettengesetz

Zum Thema „Softwaregestützte Umsetzung des Lieferkettengesetzes“ veranstalten ibi systems und syracom für interessierte Unternehmen an den folgenden Terminen ein kostenloses Webinar:

  • Montag, 15. November 2021 (genauer Termin inkl. Anmeldemöglichkeit wird hier zeitnah veröffentlicht)
  • Donnerstag, 18. November 2021 (genauer Termin inkl. Anmeldemöglichkeit wird hier zeitnah veröffentlicht)

Zurück zur Übersicht

____________________

Softwaregestützte ISMS-Projekte bis hin zur Digitalisierung des ISMS

Die ibi systems GmbH, ein führender Anbieter für ISMS- und GRC-Software und die metafinanz Informationssysteme GmbH, ein Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt Business & IT, geben mit großer Freude ihre Kooperation bekannt. Durch ihren gemeinsamen Service wollen die beiden Unternehmen einen nachhaltigen Mehrwert und Unterstützung zum Thema Informationssicherheit im operativen Tagesgeschäft liefern.

Der Aufwand für Unternehmen, ein entsprechendes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) organisatorisch und systemisch auf dem Stand der Technik zu implementieren und auch dort zu halten, ist immens. Diverse neue und sich verschärfende regulatorische und rechtliche Anforderungen erhöhen diesen Aufwand weiter und machen ein effektives und effizientes ISMS mit intelligenten Ansätzen unabdingbar.

Daher haben die Experten der ISMS Software von ibi systems und die Branchen- und Normenexperten der metafinanz beschlossen, ihre beidseitigen Stärken zu bündeln, um gemeinsam professionelle Unterstützung für Unternehmen aus einer Hand anbieten zu können. Das Leistungsangebot erstreckt sich dabei von der softwaregestützten Beratung zur Einführung eines ISMS mit Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach z.B. ISO/IEC 27001 bis hin zur Stellung eines „virtual CISO“ und „ISMS as a service“.

Sollten Sie Fragen oder Interesse an den Leistungen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Über ibi systems

Die ibi systems GmbH steht für „intelligent business information systems“ und ist ein führender Anbieter für ISMS- und GRC-Software sowie damit einhergehender Beratung. Gegründet wurde ibi systems 2012 als Spin-off der Universität Regensburg sowie der ibi research GmbH und hat ihren Sitz in Regensburg, Deutschland.

Ansprechpartner: Dr. Stefan Wagner, Tel. +49 941 462939 10, Mail: stefan.wagner@ibi-systems.de

Über metafinanz

metafinanz steht für ganzheitliches Business & IT Consulting. Das in München ansässige Unternehmen transformiert Business in neue Modelle für die Wirtschaft 4.0 und schafft die Basis für die nachhaltige Wettbewerbsstärke seiner Kunden. Das Unternehmen berät u.a. in den Themenfeldern Agile Enterprise, Cloud Transformation, Future Workplace, IT Organisation, Process Automation, Risk & Security, SAP und Künstliche Intelligenz. Mit interdisziplinären Teams begleitet metafinanz seine Kunden über die gesamte Wertschöpfungskette in die digitale Welt. Smart, schnell und sicher.

Ansprechpartner: Lars Zhu-Herwartz, Tel. +49 89 360531 5176, Mail: lars.zhu-herwartz@metafinanz.de; Maximilian Klautke, Tel. +49 89 360531 6037, Mail: maximilian.klautke@metafinanz.de

Zurück zur Übersicht